Was ich auflege

Hallo Partyvolk, Discotheken-Betreiber, -Manager und Gelegenheitssurfer (und natürlich auch all' die anderen)! Hier bekommt Ihr Informationen über das, was ich zu meinen Veranstaltungen auflege bzw. das, was ich auflegen kann und möchte. Natürlich gibt es auch Infos darüber, was ich nicht auflegen kann bzw. auch nicht möchte.

Blackmusic - Funk, Soul, R&B, Hip Hop, Rap, Dance Classics (80er)

Der große Begriff Blackmusic ist ein weites musikalisches Feld, beginnend bei den Dance Classics der 80er Jahre, über die 90er Jahre mit Hip Hop und Rap der amerkanischen East Coast und West Coast Stilrichtungen bis hin zu der Hochzeit der Blackmusic ab dem Jahr 2000 bis zum Ende des Jahrzehnts.

Die Hits dieser 3 Jahrzehnte sind genauso in meinen Playlists verfügbar wie Black-Hits aus den aktuellen Charts. Um zu sehen, welche Titel genau zur Verfügung stehen, klickt einfach in der linken Box "Musik-Datenbank" eine entsprechende Rubrik an und durchsucht die Datenbank nach euren Lieblingshits.

Disco Pop und Mainstream

Auch hier kann ich die Hits ab den 80ern bis heute anbieten. Das Archiv ist sicher nicht vollständig, aber das muss es auch nicht sein. Denn der DJ sollte sich stets mit den Songs identifizieren, die er auflegt. Ich bin zwar jederzeit für Wünsche offen, aber ich verkaufe nicht meine Seele, meint: passt der Titel ins Programm und steht er nicht auf meiner NoGo-Liste, werde ich ihn auch in das Set einbauen.

Gerade auch bei den aktuellen Titeln selektiere ich die Top 100 sehr genau. Was meiner Meinung nach nicht auf den Floor passt, schafft es erst garnicht auf den Laptop.

Ragga & Dancehall, Reggae und Latin

Diese Archive sind bei weitem davon entfernt, vollständig zu sein. Hier sind nur Hits zu finden, die auf den Dancefloor passen und als Abrundung des Gesamtprogramms dienen. Sie werden von mir bei Bedarf als kleine Musikrunden eingebaut und dauern maximal 60 Minuten. Ich bin nicht in der Lage, eine reine Reggae-Party oder Latino-Fete durchzuführen, dafür fehlt mir die Erfahrung und die Musik.

African Music

Mein Archiv an Afrikanischer Musik beschränkt sich weitestgehend auf Ostfrikanische Songs. Eine Afrika-Party wäre dennoch denkbar und möglich, da bei diesen Partys immer auch Blackmusic und Ragga/Dancehall angesagt ist.

Meine NoGo's

Partys, die ich grundsätzlich ablehne, sind alle mit vorwiegend deutscher Musik bzw. deutschen Schlagern. Dazu gehören auch Apre-Ski-Partys, Hochzeiten, Privatfeiern jeglicher Art oder Dorffeste. Da ich mich mit dieser Art Musik nicht identifizieren kann, werde ich diese auch nicht auflegen. Bei Buchungsanfragen sollte dies unbedingt berücksichtigt werden.